EVA ÜBER SICH

Fremdes und Tanz sind Dinge, die mich schon von Kindheit an magnetisch angezogen haben. Und so kam ich Ende der 80er Jahren über die griechische Folklore mit dem „Bauchtanz“ in Berührung. Die Leidenschaft für die kraftvolle und zugleich sinnliche Art zu tanzen, ließen mich seither nie mehr los. Meine fundierte Tanzausbildung u. a. bei Dozenten aus den arabischen Ursprungsländern, meine Reisen und mein Interesse zur orientalischen Kultur, sowie meine mittlerweile langjährige Show- und Unterrichtserfahrung im In- und Ausland führten zur Reife meines Tanzes. Familiär war ich über sechs Jahre hinweg eng mit Ägypten verbunden. Auch wenn Mentalität und Tradition von Ost und West verschieden sind, die Faszination des Orientalischen Tanzes ist für mich ungebrochen, seine Poesie universell. Mein persönlicher orientalischer Tanzstil ist vom klassisch ägyptischen Stil geprägt. Gleichwohl war und bin ich stets aufgeschlossen für Tanz- und Musikrichtungen anderer Länder. Und so entdeckte ich vor einigen Jahren eine „zweite Liebe“ – den Bollywood Tanz. Glitzerstarkult und indische Lebensphilosophie, zwei völlig gegensätzliche Dinge wundersam vereint. Um meine Kenntnisse und Hintergrundwissen im Bollywood Dance stetig zu vertiefen, reise ich nun immer wieder auch nach Indien, nehme dort Unterricht in indischer Folklore und klassischem indischen Tanz und beobachte laufend die dortige Filmszene, um die aktuellen Trends in mein Kursangebot und Auftrittsrepertoire mit einzubeziehen.